young & hopeless

Vorwort: Mein Oneshot zu Gefangen in der Muggelwelt. Leider verrät er was noch so passiert -.-'...

THX to Vanni für Beta lesen, abtippen, hochladen und nerven, dass ich das schreiben soll. Sfz

Dislamer: Das HP Universum gehört J.K. Rowling, ich verdiene mit der Story rein gar nichts und die Handlung ist frei von mir erfunden.

 

 

 

Ich stand in einem modrigen Kellerraum. Zuvor hatte ich ein Brief erreicht in dem stand:

 

Komm heute Abend in den Keller, ich habe ein neues Futter für deine Rennmäuse.

Soso

 

Wo bleibt sie denn? Sie ist zwar oft zu spät, aber jetzt?

Ich sah gerade auf die dunkle Holztür als diese schon aufging. Endlich, dachte ich, aber da sag ich wer da kam.

Es war Lucius Malfoy.

„Tja, du fällst ja auch auf jeden Trick rein!“, grinste er hämisch.

„W-was machst du hier, du asoziales Arschloch?“, fragte ich mit grimmigen Gesicht.

Lucius' Gesichtszüge wurden hart und er zog Dominiks Messer aus seinem Umhang.

Langsam kam er auf mich zu und ehe ich reagieren konnte, hatte er mir quer übers Gesicht eine Wunde zugefügt. Blut tropfte daraus und fiel auf den Boden. Geschockt starrte ich erst auf das Blut und dann auf Lucius.

Dieser grinste mich nur an und meinte: „Schade um dein hübsches Gesicht!“

Angewidert schaute ich ihn an.

„Wie kannst du es wagen, Hurensohn?“, schrie ich ihn an.

Lucius sah mich kalt an, zog seinen Zauberstab und rief: „Crucio!“

Was soll das? Auf einmal lag ich am Boden und schrie wie am Spieß. Es tat so weh...

Als es aufhörte, hörte ich Lucius' kaltes Lachen.

„Das hast du davon, mich, Lucius Malfoy, zu beleidigen!“, grinste er.

„Ich kann dich so oft und lange beleidigen wie ich will, du Schwuchtel!“, brüllte ich ihn an.

Und schon wieder spürte ich diesen Schmerz.

Lucius stand mittlerweile mit erhobenen Zauberstab über mir.

Und wieder ließ der Schmerz nach.

„Warum machst du das, du Sadist?“, fragte ich außer Atem.

Malfoy lachte kalt: „Weil ich dich und deinen bereits toten Lover hasse!“

Das konnte doch nicht wahr sein, er hatte wirklich Dominik, meinen Dominik, getötet.

Entsetzt schrie ich ihn an: „Was hast du gemacht? MEINEN Dominik getötet??? Du Arschkriecher!“

Malfoy verlor endgültig die Beherrschung und schrie mit erhobenem Zauberstab: „Sectumsempra!“

Ich spürte wie mein Gesicht und Oberkörper von unsichtbaren Messern aufgeschlitzt wurde.

Es sammelte sich mehr und mehr Blut auf dem Boden.

Nach wenigen Sekunden lag ich in einer Blutlache, die schon fast bis zu Malfoy reichte, der 2 Meter von mir entfernt stand.

Nach und nach schwanden mir die Sinne. Als letztes hörte ich Malfoy sagen: „Es wird Zeit, dass du stirbst, elendes Schlammblut!“

Mit aufgerissenen Augen starrte ich ihn an, als er rief: „Avada Kedavra!“

Ein grüner Lichtstrahl aus Malfoys Zauberstab kam auf ich zu.

Ende

 

The Blog
Startseite
Gästebuch
Kontakt
Archiv
Abonnieren
All About Us
Fragebogen Sofa
Fragebogen Sveny

Stuff
*~FanFictionArea~*
*~Gruselkabinett~*
*~Miyavi~*
*~Linkin Park~*

Made of
[Punk.Sternle]

Gratis bloggen bei
myblog.de