young & hopeless

In the end

 

 

Oh man… Jetzt war ich schon wieder umgezogen, musste wieder in einen neue Schule, musste mir wieder neue Freunde suchen. Meine Eltern spinnen doch. Die wissen genau, wie schwer es mir fällt, neue Kontakte zu knüpfen. Wir waren bestimmt schon 10-mal umgezogen. Und dabei war ich grade mal 14. Ich kam mir teilweise vor, wie ein Camper, der mal hier und mal da campt. Jetzt stand ich vor der Schule und sah ein riesiges Gebäude vor mir. ‚Und da soll ich mich zurecht finden?’, dachte ich und erklomm die Stufen, die zur Haupttür führten. Mir wurde gesagt, dass ich mich erst im Sekretäriat melden sollte, bevor ich in meine neue Klasse kam. Eigentlich sollte ich mich ja daran gewöhnt haben, immer wieder neue Leute um mich zu haben, aber ich war noch immer so nervös, wie bei meinem ersten Schulwechsel, der ja nun schon etwas zurückliegt. Langsam ging ich auf das Sekretäriat zu, weil mir gesagt wurde, dass das immer geradeaus ist. Ich ging etwas schneller und sah, dass vor dem Sekretäriat Leute saßen. Ein Typ, der da saß, gefiel mir irgendwie, aber bevor ich einen weiteren Gedanken daran verschwenden konnte, stand ich vor der Tür des Sekre. Ich nahm allen meinen Mut zusammen und ging hinein. Die Frau hinter dem Schreibtisch fragte mich, was ich denn wollte. „Ich bin neu und sollte mich hier melden“, antwortete ich. „Name bitte“, meinte die Frau stumpf. Argh, hier will ich nicht so bald wieder hin müssen. „Svenja Miller“, gab ich genauso stumpf zurück. Die Frau kramte kurz in ihren Schreibtischschubladen herum und gab mir dann meine Informationen: „Spind Nummer 115 und Raum Nummer 251.“ „Danke“, bedankte ich mich und machte mich auf die Suche nach dem Raum, der mir genannt wurde. Soviel ich wusste, waren Räume mit der 2 vorne im 2. Stock und die mit 5 und 7 an zweiter Stelle im Gebäude West. Mit den Informationen wurde ich ausgestattet, als ich mich hier angemeldet hatte. Nur, wie komm ich da überhaupt hin? Vor dem Sekre war keiner mehr und somit ging ich wieder durch die Haupttür nach draußen und geradeaus vor mir war ein Gebäude, was ich erst gar nicht bemerkt hatte. Schnell überquerte ich die Straße, die zwischen den Gebäuden war und lief die erste Treppe im Gebäude hoch in den 2. Stock. Ich sah auf das erste Schild, was neben der ersten Tür angebracht war. Auf diesem Stand: Raum 251. Prima, dann war ich hier also richtig. Zaghaft klopfte ich an und von drinnen war ein „Herein!“ zu vernehmen. Ich drückte die Türklinge herunter und der Lehrer, der gerade die Klasse hatte, begrüßte mich mit: „Du musst wohl die Neue sein!“ Ich nickte und er bat die Klasse um Aufmerksamkeit. „Dies ist Svenja und sie wird ab jetzt in diese Klasse gehen. Ich hoffe, dass ihr sie gut aufnehmen werdet“, stellte er mich vor und sprach dann zu mir: „Du kannst dich dahinten auf den freien Platz neben Dave setzten.“ Ich schaute in die Richtung, in der mein Lehrer zeigte und dort saß der Typ den ich heute morgen vor dem Sekre gesehen hatte… Nein, da kann ich mich doch nicht hinsetzten... Das werd ich nicht aushalten. Langsam schritt ich auf den Stuhl neben Dave zu. Als ich ankam begrüßte er mich kurz und ich ließ mich seufzend auf den Stuhl fallen… Wie lange ich hier wohl bleiben werde?... Wahrscheinlich zieh ich dann wieder weg, wenn ich in dieser Klasse Freunde gefunden hatte. Was aber länger dauern konnte. So wie ich sah, waren in dieser Klasse alles nur aufgetakelte Weiber die sich wahrscheinlich nur über Jungs, Schminke, Klamotten und Frisuren unterhalten konnten.

Der Lehrer machte sofort weiter mit dem Unterricht und ich konnte ihm irgendwie nicht richtig folgen. Ich dachte die ganze Zeit daran, wie es wohl wär, wenn meine Familie endlich sesshaft werden würde. Dies ist aber nur ein Traum. Vielleicht bin ich in 3 Monaten wieder weg hier...

 

Sofa’s PoV

 

Man, jetzt häng ich hier in Phoenix/Arizona fest. Was für ein Scheiß Ort ey. Warum mussten meine Eltern auch hier hin ziehen? Ich war auch noch in ner Klasse voller Drogen Junkies gelandet. Aber das erzählte ich meinen Eltern besser nicht. Sonst säß ich nen Tag später wieder in ner neuen Klasse. Ich unterhielt mich grad mit Chester, den ich als einzigen einigermaßen nett fand, als es zur nächsten Stunde schellte. ‚Man warum gehen Pausen eigentlich immer so schnell vorbei?’, dachte ich und verzog mich ins Gebäude. Wir schrieben grad unsere dumme Mathearbeit, als der Direktor reinkam und mich herausholte. ‚Was denn nun schon wieder?’, fluchte ich innerlich und ging mit dem Rektor in sein Büro.

 

Mike’s PoV

 

Neues Schuljahr, neues Glück. So war immer meine Divise gewesen, aber seit sich keiner mehr mit mir gescheit unterhalten mag, hab ich keinen Bock mehr auf die Kunstakademie. Ich ließ mich gerade auf meinen Platz hinten fallen, als der Lehrer, begleitet von einem Schüler, hereinkam. Joe, hieß dieser Schüler und er war neu. Das war meine Chance, wieder einen gescheiten Kumpel zu finden…

The Blog
Startseite
Gästebuch
Kontakt
Archiv
Abonnieren
All About Us
Fragebogen Sofa
Fragebogen Sveny

Stuff
*~FanFictionArea~*
*~Gruselkabinett~*
*~Miyavi~*
*~Linkin Park~*

Made of
[Punk.Sternle]

Gratis bloggen bei
myblog.de